Herzlich Willkommen auf der Homepage
des Tennis-Clubs Weiß-Blau Würzburg.

Bei uns sehen Sie großes Tennis. Informieren Sie sich über unseren Verein und machen Sie sich in Ruhe mit den vielfältigen Möglichkeiten vertraut. Sollte Ihr Interesse geweckt sein, dann besuchen Sie uns auf unserer Anlage in der Mergentheimer Straße in Würzburg.

Schnuppern Sie hinein in das Vereinsleben, lassen Sie sich gleich zu sportlicher Betätigung animieren und buchen Sie ein Schnuppertraining in unserer Tennisschule.
Viel Vergnügen dabei wünscht Ihnen

Präsident Michael Reizel.

Der Verein

Der Tennis-Club Weiß-Blau Würzburg ist ein wettkampforientierter Verein, der in vielen Altersklassen in hohen Ligen im Medenbetrieb vertreten ist, aber ebenso Augenmerk auf die Förderung des Breitensports für Jung und Alt legt. Den Verein zeichnet außerdem die professionelle  Jugendarbeit aus. Viele der Jugendlichen zählen im Bezirk und sogar bayernweit zu den Spitzenspielern. In Citynähe und doch im Grünen gelegen spielen auf der Anlage über 520 Mitglieder Tennis. Damit zählt der Club zu einem der größten Sportvereine in der Domstadt und ist zudem der mitgliederstärkste Tennisverein, mehr

Formular Wintertraining 2017/18 hier

Christopher Enser-Bönisch beim Kiliani-Stammtisch

Volker Omert traf sich mit Gästen aus dem Bereich des Sports beim TV-Touring Kiliani-Stammtisch im Festzelt mit Jochen Klingler, Vorsitzender Reit- und Fahrsportverein Würzburg und Umgebung e.V., Christopher Enser-Bönisch, Vizepräsident Tennis-Club Weiß-Blau Würzburg und Karl-Heinz Wolfstädter, Abteilungsleiter Boxen FC Würzburger Kickers, Film hier

Die neu renovierte Tennishalle wurde feierlich eröffnet, mehr

Artikel in der Main-Post, hier

 

Hier geht's zu Facebook

 

Aktueller Ausstatter sowohl unserer 1. Damen als auch 1. Herren in der zweiten Bundesliga: www.lottosport.com/en

 

Clubheft 2017

So dick wie nie ist das Clubheft in diesem Jahr mit einem Umfang von insgesamt 76 Seiten. Das einmal zu Saisonbeginn erscheinende Heft mit dem kompletten Spielplan für alle Mannschaften, sowie Rückblicken auf die letzte sowie Vorausschauen auf die neue Saison und vielen Fotos können Sie hier lesen.

 

Club im Aufwärtstrend

Auszüge aus der ordentlichen Mitgliederversammlung 2017, mehr.

 

Frischzellenkur für die Vereinsspitze

Neues Präsidium bei der Mitgliederversammlung 2016 gewählt

Das neue Präsidium des TC Weiß-Blau Würzburg mit von links: Christian Kosolowski, Vizepräsident Finanzen, Präsident Michael Reizel, Niclas Schmidt, Vizepräsident Sport und Christopher Enser-Bönisch, Vizepräsident Anlagen.

Bei der Mitgliederversammlung wurde ein Generationswechsel in der Vereinsspitze vollzogen, mehr

 

Clubsekretariat

Ansprechpartnerin: Sabine Wiegand

Öffnungszeiten Montag bis Donnerstag 9-13, Freitag 9-12 und 14-17 Uhr.

Mergentheimer Straße 15
97084 Würzburg

Telefon 0931 - 7 44 78
Fax 0931 - 88 10 56
E-Mail: mail@weiss-blau-wuerzburg.de

Aktuelles

Anne Knüttel verteidigt ihren Titel beim s.Oliver Jugend- und Nachwuchsturnier

Zwei heiße Eisen waren in den Finalen der 37. Auflage des Jugend- und Nachwuchsturniers um den s.Oliver Cup noch für den Ausrichter im Rennen. Trotz Erkältung schien es für die erst 16-Jährige Anne Knüttel (im Bild) ein Leichtes, ihren Titel aus dem Vorjahr in der U21 diesmal gegen Alina Weinmann (Iphitos München) zu verteidigen. Beinahe wäre das auch Lukas Schmidt bei seinem letzten Auftritt in dieser Altersklasse gelungen, aber sein Gegner Zino Preis (Waldau Stuttgart) holte den Match-Tiebreak mit 10:7 und gewann. Für Schneider blieb am Ende wie schon im Vorjahr der zweite Platz, mehr

Alle Ergebnisse hier: U12 m, U12 Nebenrunde, U14 m, U14 w, U16 m, U21 w, U21 m

Peter Torebko gewinnt 6. BVUK.-Cup

Tennis auf höchstem Niveau zelebrierte der Topgesetzte Torebko bei den 6. offenen Würzburger Herren-Tennismeisterschaften um den BVUK.-Cup. Ungefährdet demonstrierte er seine spielerische Überlegenheit im Finale gegen Daniel Müller, den er in zwei Sätzen 6:1, 6:1 besiegte. Zuvor lieferten sich Rene Schulte und Torebko ein hochklassiges und spannendes  Halbfinale, mehr.

Alle Ergebnisse hier

Hochkarätige Paarungen im Halbfinale

Am zweiten Turniertag der sechsten Auflage der Tennismeisterschaften um den BVUK.-Cup war tolles Tennis sowohl in den Achtel- als auch in den Viertelfinalen geboten. Die Topgesetzten bewiesen ihre Klasse und zogen alle ins Halbfinale ein. Hier treffen der Führende der Setzliste Peter Torebko und sein an drei gesetzter Doppelpartner René Schulte aufeinander. In der zweiten Paarung stehen sich der an vier gesetzte Daniel Müller und der Fünfte Ralph Regus gegenüber, Ergebnisse hier

Gesetzte Spieler stehen fast alle im Achtelfinale

Die erste und zweite Runde bei den 6. offenen Würzburger Herren-Tennismeisterschaften um den BVUK.-Cup endete ohne große Überraschungen. Erwartungsgemäß setzten sich bis auf Charly Zick (GW Luitpoldpark München) alle Gesetzten durch und stehen im Achtelfinale. Bedauerlich aus Sicht des Ausrichters, dass die vereinsinternen Spieler außer Niclas Schmidt, der sich in Runde zwei vorkämpfte, schon in der ersten Runde die Segel streichen mussten. Der an eins gesetzte Peter Torebko (im Bild) ist erstmals am Start und liebäugelt mit dem Turniersieg, mehr 

Die Ergebnisse der ersten und zweiten Runde sind hier zu finden.

Hochklassiger Tennissport erwartet

 

Bei der sechsten Auflage der offenen Würzburger Herren-Tennismeisterschaften um den BVUK.-Cup kommen die Spieler von nah und fern. Das 64er Feld ist bestens besetzt und lässt tolle Matches erwarten. Von den 1. Herren aus dem Team der zweiten Bundesliga sind Niclas Schmidt (oben) und Christian Kosolowski am Start, mehr

Der 6. BVUK.-Cup startet am Freitag

Das Turnier um die 6. offenen Würzburger Herren-Tennismeisterschaften von Freitag, 8. bis Sonntag, 10. September erfreut sich wieder großer Beliebtheit und ist Anziehungspunkt für die Tenniselite von nah und fern. Sie kämpft in einem 64er Feld um ein Preisgeld von insgesamt 7.500 Euro und wichtige Punkte für die deutsche Rangliste. Es gibt ein Wiedersehen mit Pablo Figueroa (oben) und Filip Bergevi (unten) aus dem Team der zweiten Bundesliga, die extra aus Schweden zum Turnier anreisen. Die Spielpaarungen können hier heruntergeladen werden.

 

 

 

Plakat in Großansicht hier.

1. Herren sichern den Klassenerhalt

Den Saisonabschluss auf heimischer Anlage hatten sich die 1. Herren (im Bild Christian Kosolowski) weniger turbulent vorgestellt. Eigentlich wollten sie den Spitzenreiter ein wenig ärgern und sich auch mit dem ein oder anderen Sieg von ihrem Publikum, das wieder die Anlage bevölkerte, verabschieden. Doch es kam anders und die 0:9-Niederlage wurde beinahe zur Nebensache, mehr

Der Tabellenführer kommt zum Abschluss

Wer hätte das gedacht. Da sich der TV Reutlingen in einem hart umkämpften Match um die Tabellenspitze gegen den Favoriten TC Großhesselohe knapp mit 5:4 durchsetzte, grüßen die Reutlinger nun vom Platz an der Sonne und kommen als Spitzenreiter nach Würzburg. Das sicher auch in Bestbesetzung, denn die Meisterschaft wollen sie sich sicher nicht entgehen lassen. Da die Würzurger nicht mehr vom vorletzten Tabellenplatz zu verdrängen sind, können sie befreit aufspielen und der Galerie zum Abschluss nochmals tolles Tennis bieten, mehr

1. Herren werden Vorletzter

Beim TC BASF Ludwigshafen setzte es am Ende für die Würzburger eine 2:7-Schlappe. Drei unglücklich verlorene Match-Tiebreaks taten ihr übriges dazu. Pablo Figueroa (im Bild) holte im Einzel den Ehrenpunkt, mehr

Auswärts wollen 1. Herren Gas geben

Die erste Saison in der zweiten Bundesliga neigt sich für die 1. Herren ihrem Ende zu. Für das letzte Wochenende mit einem Auswärts- und zum krönenden Abschluss einem Heimspiel wollen sie nochmal voll durchstarten und mit einem Erfolgserlebnis abschließen. Das dürfte allerdings wieder einmal nicht allzu leicht werden, denn obwohl Ludwigshafen hinter den Weiß-Blau Recken in der Tabelle platziert ist, weisen die Gastgeber einen sehr homogenen und gut bestückten Kader auf, mehr

1. Herren müssen bittere Niederlage verkraften

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge blicken die 1. Herren (im Bild Filip Bergevi) auf den Doppelspieltag, denn die Niederlage mit unglücklichem Verlauf in der Auswärtspartie bei der SpVgg Hainsacker dämpft ein wenig die Euphorie des sensationellen Heimsiegs gegen Rosenheim, mehr

Grandioser zweiter Sieg für die 1. Herren

In Bestbesetzung begeisterten die 1. Herren das Publikum und erkämpften sich den zweiten Saisonsieg. Maßgeblich daran beteiligt war die neue Nummer eins Carlos Taberner (Bild), der am Spieltag direkt aus Madrid eingeflogen wurde und - als wäre es nichts - spektakuläres Tennis bot. Das Team zeigte eine geschlossene Mannschaftsleistung und gewann sogar nach einem 4:2 nach den Einzeln alle drei Doppel, mehr

Hoffen auf die nächsten Punkte

Die 1. Herren (im Bild Albert Alcaraz Ivorra) haben bei ihrem dritten Heimspiel nur ein Ziel: gegen Mitaufsteiger TSV 1860 Rosenheim endlich wieder einen Sieg einzufahren. Allerdings kein leichtes Unterfangen, denn im Vergleich zum Vorjahr haben die Oberbayern wie die meisten übrigen Teams auch, mächtig aufgestockt. So führt der Österreicher Riccardo Bellotti, Weltrangliste Nr. 236,  das Team an. Aber auch einige bekannte aus dem letztjährigen Regionalliga-Team sind mit an Bord. Bleibt abzuwarten, wer spielen wird, mehr

1. Herren müssen weiter auf Erfolg warten

Auch im dritten Anlauf in Folge bogen die 1. Herren nicht auf die Siegerstraße ein. Die Chancen auf ein Erfolgserlebnis waren zwar vorhanden, aber die couragiert und routiniert auftretenden Gegner Wolfsberg Pforzheim machten die Sieghoffnungen zunichte, wobei auch manch Würzburger nicht seinen besten Tag erwischte. Jorge Aguilar (Foto) gewann sein Einzel, mehr.

1. Herren haben den zweiten Sieg im Visier

Der zweite Heimauftritt steht für die 1. Herren gegen den TC Wolfsberg-Pforzheim am Sonntag auf dem Programm. „Es wird Zeit, die nächsten Punkte zu holen“, findet Mannschaftsführer Christopher Enser-Bönisch. Die Gäste haben mit einem Sieg und einer Niederlage ein ausgeglichenes Punktekonto. Sie verloren ebenso wie die Würzburger mit 2:7 gegen Favoriten Großhesselohe. Es könnte also ein Kampf auf Augenhöhe werden, mit einem hochmotivierten Albert Montanes an der Spitze, mehr  

Eine bittere 3:6-Niederlage für die 1. Herren

Es wäre mehr drin gewesen bei den Schwarzwälder Gastgebern TC BW Oberweier, aber die Würzburger hatten in drei von vier Match-Tiebreaks kein Glück und unterlagen, mehr

1. Herren unterliegen Favoriten

Eine Niederlage gegen den Favoriten TC Großhesselohe war im Vorfeld einkalkuliert. Zu stark besetzt das Team, das den Aufstieg in die erste Bundesliga anstrebt und seine Favoritenrolle gegen Würzburg unterstrich. Am Sonntag wartet der TC BW Oberweier, der nach zwei Spieltagen mit zwei Siegen Großhesselohe auf Tabellenplatz zwei folgt, mehr.

Eine Herkulesaufgabe

Für die 1. Herren wird ihr erstes Auswärtsspiel beim TC Großhesslohe sicher alles andere als ein Spaziergang, denn die Reise geht zum Favoriten, mehr

Die Premiere ist geglückt

Gegen Mitaufsteiger TC Ismaning behaupteten sich die 1. Herren (im Bild Albert Montanes) bravourös bei ihrem Saisonauftakt in der zweiten Bundesliga und fuhren einen 6:3-Sieg ein. Zu diesem sportlichen Topereignis kamen soviele Zuschauer wie nie zuvor auf die Anlage und fieberten mit den Spielern mit. Sie alle feierten ein tolles Tennisfest, mehr

Die Saison beginnt

Die 1. Herren sind bereit für den Start in die zweite Bundesliga mit hinten von links: Albert Ivorra Alcaraz, René Rügamer, Filip Bergevi, Johannes Markel, Cheftrainer Goran Popov und vorne von links: Michael Reizel, Sponsor und Präsident TC Weiß-Blau Würzburg, Jorge Aguilar, Mannschaftsführer Christopher Enser-Bönisch, Christian Kosolowski, Niclas Schmidt und Pablo Figueroa. Es fehlt Albert Montanes.

Das Warten hat ein Ende

Der Start der 1. Herren in ihre erste Saison in der zweiten Bundesliga steht unmittelbar bevor und wird mit großer Spannung und Vorfreude erwartet. Der Kader ist bestens gerüstet und hat zum Auftakt eine im Vergleich zu anderen Begegnungen eher leichtere Aufgabe vor sich, mehr

Vorschau auf die Saison

Die Spannung steigt, denn der Countdown für die 1. Herren läuft. Ihr erster Auftritt in der zweiten Bundesliga nach dem Aufstieg 2016 rückt näher. Am Sonntag, 16. Juli ist es endlich soweit. Der Ball fliegt wieder. Vier Wochen lang gehen von 16. Juli bis Sonntag, 13. August insgesamt neun Mannschaften auf Punktejagd. Einige der Teams sind mit wahren Hochkarätern ausgestattet wie beispielsweise Großhesselohe. Hier ist Florian Mayer an zwei gemeldet. Wenn es der Turnierspielplan zulässt, wird er sich den ein oder anderen Einsatz sicher nicht nehmen lassen. Aber auch unser Team muss sich keineswegs verstecken. Die höchste Weltranglistenplatzierung unserer Nummer eins Albert Montanes war vor einigen Jahren Rang 22. 

Informationen zu den Teams gibt es hier auf der Homepage 2. Bundesliga Herren Süd.

Anne Knüttel landet auf Platz zwei

Anne Knüttel (rechts) hat allen Grund zum Strahlen. Sie kämpfte sich bei der Premiere der International Bavarian Summer Championships 2017 powered by Head auf der Anlage des TC Aschheim mit der Teilnahme von Tennistalenten aus 45 Nationen bis ins Finale. Dort unterlag sie zwar der Französin Olymp Lancelot knapp in drei Sätzen, kann aber sehr stolz auf ihre Leistung sein, mehr

Nora Hristovska gewinnt BMW Köhler Cup

Als krönenden Abschluss ihres vierwöchigen Deutschland-Aufenthaltes und Engagements für die Juniorinnen 18 1 und zweiten Damen in der Landesliga holte sich Nora Hristovska den Sieg beim Nachwuchsturnier um den BMW Köhler Cup in Karlstadt, mehr

 

1. Herren 40 werden Meister in der Landesliga

Mit einer weißen Weste setzten sich die 1. Herren 40 in der Landesliga Nord an die Spitze und holten sich die Meisterschaft. Knackpunkt war das Spiel gegen den TC Rot-Weiß Bayreuth auf heimischer Anlage. Nach einem 3:3 in den Einzeln wurde in den Doppeln hart gekämpft und ein 5:4-Sieg errungen. Damit sind sie in der kommenden Saison zurück auf alt bekanntem Terrain in der Bayernliga. Am Erfolg beteiligt waren von links: Weiß-Blau-Cheftrainer Goran Popov, Petr Hudecek, Manuel Köhler, Gernot Janke, Stefan Hipp, Wolfgang Stähler und Kai Fehske. Es fehlt Ralf Bornhorst.

Herren 30 feiern Meisterschaft

In einem echten Endspiel der beiden einzig noch ungeschlagenen Mannschaften in der Bezirksklasse1 behielten die Herren30 am letzten Spieltag die Nerven und gewannen in einem wahren Thriller mit 5:4 gegen den TC Rot-Weiß Gerbrunn. Nach einem 3:3 nach den Einzeln sicherten zwei Doppelsiege die Meisterschaft und damit den Aufstieg in die Bezirksliga - was bis spät in die Nacht ausgiebig im Würzburger Nachtwächter standesgemäß gefeiert wurde. Am Aufstieg waren beteiligt hinten von links: Christian Hirschfelder, Sebastian Schmidt, Weiß-Blau-Cheftrainer Goran Popov, Alexander Dörr und Benedikt Schuhmann. Vorne von links: Matthias Beck, Johannes Ziegler, Mannschaftsführer Christian Schüll, Christopher Enser-Bönisch und Stefan Mantel. Es fehlen Andrey Shvalbe, Philipp Welter und Thomas Jopp.

Juni 2017: Dr. Gernot Janke gewinnt Güntersleben Open

Bei der zweiten Auflage der Peugeot Henneberger Open beim TSV Güntersleben landete Dr. Gernot Janke einen Start-Ziel-Sieg und gewann die Konkurrenz der Herren 50 ohne Satzverlust und im Endspiel mit einer unter Tennisspielern gefürchteten "Brille" 6:0, 6:0 gegen Wolfgang Erhart (TSV Langenzenn). Es ist bereits sein dritter Turniersieg in diesem Jahr.

 

Für die 1. Damen ist die Saison beendet

Hochmotiviert gingen die 1. Damen heuer in ihre dritte Saison in der zweiten Bundesliga, mussten aber einige unglückliche Partien hinnehmen. Berichte siehe unter Mannschaften. Hier geht's zur Homepage 2. Bundesliga Damen Süd.

Impressum  -  Kontakt

Tennis-Sound-Effects from http://www.freesfx.co.uk