Herzlich Willkommen auf der Homepage
des Tennis-Clubs Weiß-Blau Würzburg

Genießen Sie das Flair hochklassigen Sports in der Region in unserem blühenden Verein Mitten im Herzen der Stadt.

Bei uns gibt es das Tennis-Rundumpaket von der Breite bis in die Weltspitze zu erleben.

Interesse, uns kennenzulernen? Besuchen Sie uns auf unserer traumhaft schön gelegene Anlage in der Mergentheimer Straße direkt am Main.

Lassen Sie sich von den vielfältigen Möglichkeiten unseres Clubs inspirieren. Zögern Sie nicht, sondern buchen Sie ein Schnuppertraining in unserer Tennisschule.

                                                                                             Viel Vergnügen dabei wünscht Ihnen

                                                                                             Präsident Dr. Joachim Kuhn

Der Verein

Der Tennis-Club Weiß-Blau Würzburg ist ein wettkampforientierter Verein, der in vielen Altersklassen in hohen Ligen im Medenbetrieb vertreten ist, aber ebenso Augenmerk auf die Förderung des Breitensports für Jung und Alt legt. Den Verein zeichnet außerdem die professionelle  Jugendarbeit aus. Viele der Jugendlichen zählen im Bezirk und sogar bayernweit zu den Spitzenspielern. In Citynähe und doch im Grünen gelegen spielen auf der Anlage über 532 Mitglieder Tennis. Damit zählt der Club zu einem der größten Sportvereine in der Domstadt und ist zudem der mitgliederstärkste Tennisverein, mehr

Datenschutzerklärung nach der DSGVO im TCWB

DATENSCHUTZERKLÄRUNG / PRIVACY POLICY (Freitag, 25. Mai 2018)

mehr

Tennisschule

Formular für das Wintertraining 2021/2022 hier

Das neue Präsidium 2021

Das neu gewählte Präsidium setzt sich wie folgt zusammen: Vorne von links René Rügamer, Vizepräsident Jugend, Dr. Joachim Kuhn, Präsident, Christian Kosolowski, Vizepräsident Finanzen, hinten von links Annette Trabold, vizepräsidentin, Niclas Schmidt, Vizepräsident Sport und Christopher Enser-Bönisch, Vizepräsident Anlagen, mehr

Michael Reizel zum Ehrenpräsidenten ernannt

Im Jahr 2012 hatte Michael Reizel das Präsidentenamt übernommen und den Verein vor der Insolvenz gerettet. Er zog sich aus der Vereinsführung zurück und stellte sein Amt zur Verfügung. Bei der Mitgliederversammlung am 14. Juni 2021 wurder er zum Ehrenpräsidenten ernannt, von links Dr. Joachim Kuh, Präsident, Michel Reizel, Ehrenpräsident und Dr. Martin Sonntag, Aufsichtsrat.

Die Bowlingbahn

hat eine eigene Homepage, auf der die Buchungen vorgenommen werden können, hier.

Clubsekretariat

Ansprechpartnerin: Sabine Wiegand

Öffnungszeiten Montag bis Donnerstag 8-13, Freitag 8-12 und 14-17 Uhr.

Mergentheimer Straße 15
97084 Würzburg

Telefon 0931 - 7 44 78
Fax 0931 - 88 10 56
E-Mail: mail@weiss-blau-wuerzburg.de

 

Hier geht's zu Facebook

DSGVO Facebook

Saison 2021

Hängepartie hat ein Ende

Nun ist es amtlich. Das DTB-Sportgericht hat den Einspruch des TC Augsburg Siebentisch gegen die Wertung des Spiels gegen den TC Weiß-Blau Würzburg aufgrund angeblicher Missachtung geltender Corona-Regeln zurückgewiesen. Somit schlagen die ersten Herren in der kommenden Saison weiter in der 2. Bundesliga auf, mehr

Jugend- und Nachwuchsturnier

70 Jugendliche kämpften am Samstag, 25. und Sonntag, 26. September in den Altersklassen U12 m,  U16 m und U14 w, U16 w und U21 w beim 41. Jugend- und Nachwuchsturnier um Punkte für LK und Ranglisten. Für die Älteren in der U21 Konkurrenz winkte ein kleines Preisgeld. Lea Yaman (im Bild) holte sich den Sieg in der U21), mehr. Der Turnierverlauf bei my bigpoint für das Nachwuchsturnier hier und für das Jugendturnier hier

28. Damen-Tennismeisterschaften

Zum ersten Mal in der Geschichte der Würzburger Damen-Tennismeisterschaften um den va-Q-tec QOOL Cup kam es zu einem vereinsinternen Finale und damit zum ersten Sieg einer Spielerin aus den eigenen Reihen. Die Topgesetzte des Turniers und Nummer eins im Regionalliga-Team Ganna Poznikhirenko (im Bild) gewann 6:2, 6:2 und sicherte sich damit 1000 Euro Siegprämie, mehr

Alle Ergebniss hier

Die Topgesetzte des Turniers, Ganna Poznikhirenko und die Nummer sieben der Setzliste Anne Knüttel (im Bild), beide aus der ersten Mannschaft in der Regionalliga, überstanden mühelos die erste Runde und zogen ungefährdet ins Achtelfinale ein. Für alle anderen Spielerinnen des Ausrichters und aus der Region war nach der ersten Begegnung bereits Schluss. Tableau der ersten und zweiten Runde hier

 

 

Unter neuem Namen feiern die 28. offenen Würzburger Damen-Tennismeisterschaften um den va-Q-tec QOOL Cup ihre Pemiere. Ein hochkarätig besetztes Teilnehmerinnenfeld mit insgesamt 40 Spielerinnen gibt sich von 17.-19. September ein Stelldichein. Ganna Poznikhirenko (im Bild) und Anne Knüttel aus dem Regionalliga-Team sind mit am Start, mehr

Das Tableau gibt es hier und die Ausschreibung hier

 

10. Herren-Tennismeisterschaften

Erfahrung siegt über die Jugend

Aliaksandr Bulitski freute sich über seinen Erfolg bei der 10. Auflage der offenen Würzburger Herren-Tennismeisterschaften. Ohne Satzverlust marschierte er bis ins Endspiel. Dort allerdings luchste ihm der elf Jahre jüngere Liam Gavrielides erst einmal den ersten Durchgang ab, mehr

Alle Ergebnisse im Überblick hier

 

Sehenswerte Begegnungen wurden in den ersten beiden Runden geboten, bevor am Samstag, ab 10 Uhr die Achtelfinale auf dem Programm standen. Bis dorthin schafften es auch die beiden vereinseigenen Spieler Mike Steib (im Bild) und Lukas Schneider.

48 Spieler aus weiten Teilen der Republik kämpfen um wichtige Punkte für die deutsche und bayerische Rangliste sowie ein Preisgeld von insgesamt 3000 Euro, mehr.

Die Ausschreibung zu den 9. Offenen Würzburger Tennismeisterschaften gibt es hier

 

1. Herren 2. Bundesliga

Alle Begegnungen, Mannschaftsaufstellungen sowie Ergebnisse hier

 

Zweite Saisonverlängerung

Mit zwei Saisonsiegen steht Würzburg auf dem vorletzten Tabellenplatz. Da kein Team aus der 1. Liga in den Süden absteigt, würde das den Klassenerhalt auf sportlichem Weg bedeuten. Doch der TC Augsburg Siebentisch will seine Niederlage nicht akzeptieren und zieht nun vors Sportgericht, mehr

2:7-Niederlage in Pforzheim zum Saisonende

 

Das letzte Rundenspiel lief nach gutem Start nicht wie erhofft. Aber die Saison ist noch gar nicht beendet, sondern hat ein Nachspiel. Immer noch geht es bei einem Einspruch von Augsburg um den Einsatz von Georgii Kravchenko (im Bild), mehr

Nichts zu holen beim 1:8 gegen Ludwigshafen

Beim letzten Heimspiel der Saison blieben die Würzburger chancenlos, auch Alex Barrena (im Bild). Ludwigshafen kam in starker Besetzung und wollte die Meisterschaft klar machen, was auch gelang, mehr

 Spannendes Duell mit Hainsacker bringt 5:4-Sieg

Nach dem Erfolg in Augsburg legten die 1. Herren nach und fuhren zu Hause ihren zweiten Sieg ein. Für jeweils einen Sieg im Einzel und Doppel sorgte Alexander Donski (im Bild). Insgesamt gewann das Team knapp mit 5:4, aber gewonnen ist gewonnen. Daran änderte auch der Besuch der Polizei nichts, der nach den unschönen Begebenheiten von Freitag in Augsburg von den Schwaben initiiert wurde, mehr

Endlich der ersehnte Sieg mit 6:3

Beim Tabellenletzten in Augsburg kämpften sich die Würzburger (im Bild Benjamin Winter Lopez) bravourös durch eine kuriose Begegnung, in der die etatmäßige Nummer eins Georgii Kravchenko von Seiten des TC Augsburg nicht spielen durfte. Trotzdem führten die Würzburger nach den Einzeln mit 5:1, hatten die Partie unter Dach und Fach und damit einen Riesenschritt in Richtung Klassenerhalt getan, mehr

Zweite hohe 2:7 Niederlage zu Hause

Eigentlich wollten es die Zweitliga-Männer im zweiten Heimspiel besser machen und endlich den ersten Sieg einfahren. Aber der TV Reutlingen entpuppte sich als bärenstark. Zwar waren die Würzburger (im Bild der Franzose Ronan Joncour) nicht chancenlos, mussten sich aber wieder in mehreren verkürzten dritten Sätzen beugen,mehr

1. Heimspiel geht 2:7 verloren

Denkbar unglücklich verlief das erste Heimspiel. Der Match-Tiebreak war hier nicht der Freund der Würzburger. Auch Filip Bergevi (im Bild) bekam das bitter zu spüren, mehr.

Motiviert in den Doppel-Heimspieltag

Beim ersten Auftritt auf heimischem Terrain sollen die ersten Punkte eingefahren werden. Das Team will gegen Oberweier punkten, mehr

3:6-Misserfolg in Weinheim

Auch im zweiten Auswärtsspiel reichte es nicht zum ersten Sieg. Keine große Überraschung, denn Weinheim gilt als Mitfavorit, mehr

Saisonstart mit einer 4:5-Niederlage

Eigentlich sah nach den Einzeln beim TEC Waldau Stuttgart alles ganz gut aus, denn Würzburg ging nach drei gewonnenen Match-Tiebreaks mit 4:2 in Front, aber in den Doppeln verließ das Team Glücksgöttin Fortuna, mehr

Die 1. Herren starten mit einem Auswärtsspiel beim TEC Waldau Stuttgart, (von links: Mannschaftsführer Johannes Markel, Georgii Kravchenko, Alexander Donski, Carlos Lopez Montagud, Alex Marti Pujolras, Alex Barrena, Benjamin Winter Lopez, Mike Steib und Lukas Schneider. Es fehlt Julius Gold). Dort stehen die Siegchancen gar nicht schlecht und man möchte die ersten Punkte einfahren, mehr

 

1. Damen Regionalliga

alle Begegnungen, Mannschaftsaufstellungen sowie Ergebnisse hier

1. Damen feiern 2021 Vizemeisterschaft

Die 1. Damen landeten in der Endabrechnung auf Platz zwei. Vizemeister der Regionalliga klingt für die 1. Damen perfekt. So gut schlossen sie bisher noch keine Saison in Deutschlands dritthöchster Spielklasse ab. Wer weiß, sollte der Erste aus irgendeinem Grund nächste Saison nicht antreten wollen, so liebäugeln die Damen sogar mit dem Aufstieg, mehr

Wieder in der Erfolgsspur

Die Regionalliga-Damen bogen in ihrem dritten Heimspiel wieder in die Erfolgsspur ein und gingen nach den Einzeln mit 4:2 in Front. Anne Knüttel (im Bild) steuerte ihren vierten Einzelsieg in Folge bei. Nachdem Ganna Poznikhirenko und Ani Vangelova ihr Doppel gewonnen hatten, war die Partie mit 5:4 unter Dach und Fach.

Niederlage auf heimischem Terrain

Beim zweiten Heimauftritt mussten die Regionalliga-Damen ihre erste Niederlage gegen den TC Aschheim mit 3:6 hinnehmen. Die Tabellenzweiten hatten in zwei Einzeln, die im Match-Tiebreak entschieden wurden, das Glück auf ihrer  Seite und gingen damit mit 4:2 in Front. Die Würzburgerinnen hätten drei Doppel gewinnen müssen, um noch auf die Siegerstraße einzubiegen, im Bild Würzburgs Nummer drei Ani Vangelova aus Bulgarien, mehr

Erstes Heimspiel ein voller Erfolg

Keinen Zweifel am Siegeswillen ließen die Regionalliga-Damen bei ihrem ersten Heimspiel. Mit der 4:2-Führung nach den Einzeln war ein komfortabler Vorsprung geschaffen. Zwei Doppel-Siege machten den Gesamterfolg mit 6:3 gegen den TC Rot-Blau Regensburg komplett, im Bild Würzburgs Nummer eins Ganna Poznikhirenko aus der Ukraine.

1. Damen mit tollem Saisonstart

Für die 1. Damen in der Regionalliga, von links Ganna Poznikhirenko, Justina Jegiolka, Anna Uljanov, Cheftrainer Goran Popov, Anne Knüttel, Louise Assaad und Cristina Ene, steht das erste Heimspiel am Samstag, 26. Juni, um 11 Uhr auf der Anlage in der Mergentheimer Straße auf dem Programm. Nach dem erfolgreichen Saisonstart mit einem 8:1-Sieg beim TSV Altenfurt soll es in diesem Fahrwasser auch auf heimischem Terrain gegen den TC Rot-Blau Regensburg weitergehen, mehr

2. Herren Bayernliga

alle Begegnungen, Aufstellungen und Ergebnisse hier

8:1-Sieg beim Heimspiel gegen Altenfurt

Gegen den TC Altenfurt landeten die 2. Herren den ersten Heimsieg in dieser Saison. Bereits nach fünf gewonnenen Einzeln war die Partie unter Dach und Fach. Am Ende hieß es 8:1 für die Würzburger, im Bild Mike Steib, Bericht hier

Wollen in diesem Jahr unbedingt die Klasse halten, hinten von links Julius Gold, Mannschaftsführer Lukas Schneider, Timo Schmidt, vorne von links Mike Steib, Laurenz Link und Pascal Fäth.

Impressum  -  Kontakt

Tennis-Sound-Effects from http://www.freesfx.co.uk