Rudi May ausgezeichnet

Ehrenmedaille für verdienten Würzburger Sportler

Die Urkunde für besondere Verdienste um den Sport in Bayern wurde im November 2016 dem Ehrenpräsidenten des TC Weiß-Blau Würzburg Rudi May vom Bayerischen Innenminister Joachim Herrmann (links) und Günther Lommer, Präsident des Bayerischen Landessportverbandes (rechts) überreicht. Der Sport braucht engagierte Menschen. Für den Tennis-Club Weiß-Blau Würzburg brachte Rudi May in seinen 15 Jahren als Präsident einiges auf den Weg. 1999 ging sein Engagement hier in die Ehren- präsidentschaft über. Auch in der Sportlerszene allgemein hat er sich einen Namen gemacht. So ist Rudi May seit 1984 Präsident des Golf Club Würzburg. Auch bei den Würzburger Kickers mischte er als Präsident in den Jahren 1992 bis 2000 mit und wurde dann zum Ehrenpräsidenten ernannt. Er hatte immer auch ein Herz für die Aktiven und unterstützte bei der Würzburger Sporthilfe - ebenfalls als Präsident - talentierte Sportlerinnen und Sportler. Vielen wird der von ihm über viele Jahre organisierte Sport- und Medienball in guter Erinnerung sein. (Foto Bayerisches Innenministerium)

Impressum  -  Kontakt

Tennis-Sound-Effects from http://www.freesfx.co.uk